Termine

Termine | 15.09.10 19:30 | Ausstellung

„Der S-Bahntunnel zwischen Mitte und Wedding"

Gedenkstätte Berliner Mauer

Vernissage einer Fotodokumentation von Robert Conrad, Friederike Retzlaff und Bert Konopatzky. Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Deutschen Bahn AG.


Bernauer Straße 119
13355 Berlin
info@berliner-mauer-gedenkstaette.de

Treffer 1 - 1 von 1

Archiv der Auseinandersetzung

Ausstellung | Leipzig, 15.09.10 |

Leipzig im Herbst '89

Fotoausstellung Eckhard Otto

Vom 15.09. – 09.11.2010 war in der BStU, Außenstelle Leipzig die Fotoausstellung "Leipzig im Herbst ' 89" von Eckard Otto zu sehen.

Diskussion | Potsdam, 15.09.10 |

Von der Epoché des Zeithistorikers

Bemerkungen zur "Aufarbeitung der Aufarbeitung" von Thomas Schubert

20 Jahre nach den Epoche machenden Ereignissen von 1989 – 1991 besteht kein Zweifel daran, dass es sich hierbei tatsächlich um eine Epochenzäsur handelt. Das Bewusstsein darum zeichnete sich bereits damals ab, und es wurde in der historischen Rückschau bestätigt. Ganz gleich, ob von einem Sieg der Freiheit oder von einem Zusammenbruch, von Revolution oder Konterrevolution, von einem Ende, einem neuen Anfang oder von der Kontinuität der Geschichte auf dem Weg nach Westen gesprochen wird: In der Einschätzung des Epochalen der Ereignisse finden alle Deutungen ein Gemeinsames.

Vortrag | Berlin, 15.09.10 |

Das Gesicht der friedlichen Revolution

Manfred Wilke zum Tod von Bärbel Bohley (1945-2010)

"Wir wollen freie, selbstbewußte Menschen, die doch gemeinschaftsbewußt handeln. Wir wollen vor Gewalt geschützt sein und dabei nicht einen Staat von Bütteln und Spitzeln ertragen müssen." (Aus dem Gründungsaufruf des Neuen Forums, September 1989) Bärbel Bohley ist tot. Sie war das prägende Gesicht und die Stimme des Aufbruchs zur friedlichen Revolution in der DDR 1989.

Diskussion | Chemnitz, 15.09.10 |

Sachsen 1989/90-Konfrontation und Konzession

Eckhard Jesse und Thomas Schubert zogen Bilanz

Aller guten Dinge sind drei. Im Wintersemester 1999/2000 hatte an der Technischen Universität Chemnitz eine Ringvorlesung stattgefunden, auf der 14 bekannte Bürgerrechtler – von außerhalb Sachsens – zu Wort gekommen waren, um eine pointierte Bilanz zu ziehen – zehn Jahre nach der friedlichen Revolution und nach der deutschen Einheit: Jens Reich, Konrad Weiß, Marianne Birthler, Vera Lengsfeld, Günter Nooke, Wolfgang Templin, Markus Meckel, Ehrhart Neubert, Freya Klier, Rainer Eppelmann, Edelbert Richter, Ulrike Poppe, Friedrich Schorlemmer, Joachim Gauck. Die Veröffentlichung der Vorträge mitsamt einer zeitgeschichtlichen Einordnung und der biografischen Porträts fand große Resonanz.

Treffer 1 - 4 von 4

Magazin und Medienmonitor

Interview | Leipzig, 15.09.10 | Redaktion

Mitbestimmung lernen

Im Frühjahr 1990 konstituierte sich in der DDR eine freie Gewerkschaftsbewegung

Bernd Günther kam im März 1990 nach Leipzig, um den Aufbau einer unabhängigen Gewerkschaftsbewegung zu unterstützen. Er schulte Betriebsräte und versuchte Mitglieder für die freie Gewerkschaft zu gewinnen. Heute ist er Vorsitzender des DGB in der Region Leipzig-Nordsachsen.

Treffer 1 - 1 von 1

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte