Termine

Termine | 06.10.09 00:00 | Vorstellung einer DVD und Podiumsgespräch

"Zeitreisen"

Bundesstiftung zur Aufarbeitung & NDR

Präsentation einer in Zusammenarbeit mit dem NDR entstandenen DVD mit elf rund siebenminütigen „Zeitreisen“ zur DDR-Geschichte. Die einzelnen Filmbeiträge erzählen konkrete Geschichten anhand von Menschen und/oder Dokumenten und behandeln Themen von Opposition und Repression in der DDR. Die Beiträge werden im Fernsehen ausgestrahlt und darüber hinaus auf DVD Schulen und anderen Bildungseinrichtungen mit umfangreichem Unterrichtsmaterial zur Verfügung gestellt.

NDR, Funkhaus Schwerin, Schlossgartenallee 61
19061 Schwerin
www.stiftung-aufarbeitung.de

Termine | 06.10.09 10:00 | Ausstellung

"Kehraus – Kunst der Wendezeit"

Neue Sächsische Galerie
Die Ausstellung fragt nach der Rolle der Künstler und
der symbolstiftenden Kraft ihrer Werke während der
Zeit der Wende, kurz davor und danach.
Der zeitliche Rahmen erstreckt sich dabei von den späten Achtzigern über die eigentliche Zeit des Herbstes 89 bis hin zu Arbeiten aus den frühen 90er-Jahren.
In eindrucksvoller Dichte spiegeln die Werke die Dramatik der Ereignisse und den rasanten Wechsel der Stimmungen und Gefühle der Zeit. Mit versteckten Botschaften und Andeutungen aber auch eindeutigen Bemerkungen voll Skepsis und Ironie haben die Künstler in jenen Tagen das Geschehen kommentiert.
Gezeigt werden Arbeiten sächsischer Künstler, u. a. von Klaus Süß, Axel Wunsch, Dagmar Ranft-Schinke, Lothar Kittelmann, Jürgen Schieferdecker,
Osmar Osten, Armin Forbrig, Steffen Volmer, Ralph Siebenborn, A. R. Penck, Claus Weidensdorfer, Jürgen Henker, Gregor-Torsten Kozik, Peter Graf und Rolf Münzner.
Ein Großteil der Arbeiten stammt aus der Sammlung der Neuen Sächsischen Galerie, die aus diesem Anlass erstmals in einer großen Ausstellung zusammen präsentiert werden. Zahlreiche Leihgaben aus Privatbesitz, Museen und Institutionen ergänzen die Schau und erlauben so einen repräsentativen
Überblick zur Kunst der Wendezeit.
Führungen:
donnerstags 17 Uhr öffentliche Führung durch die Ausstellung, weitere Führungen nach Vereinbarung.
Museumspädagogische Angebote für verschiedene Altersgruppen auf Anfrage.
Neue Sächsische Galerie, Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
0371 3676680
http://www.chemnitz.de/

Termine | 06.10.09 11:00 | Informationstag

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Die Stasi-Unterlagen-Behörde informiert in Wutha-Farnroda von 11 bis 17 Uhr über Angebote für Schulen, berät aber auch rund um die Akteneinsicht. Bei Vorlage des Personalausweises können Interessierte einen Antrag auf persönliche Akteneinsicht stellen.

Ort: Gemeindeverwaltung Wutha-Farnroda, Verwaltungsgebäude 2 / Beratungsraum, Eisenacher Straße 49, Wutha-Farnroda
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Erfurt, Tel. 0361 5519-0

Termine | 06.10.09 17:00 | Diskusssion

"Die DDR und ihre Missionare"

LMW-Mission
Ausreise-Geschichten von Mitarbeitern der Leipziger Mission
Evang-Luth. Missionswerk, Paul-List-Str. 19
04103 Leipzig
antje.queck@lmw-mission.de

Termine | 06.10.09 17:00 | Archivführung

Führung durch das BStU-Zentralarchiv

Rund 50 Kilometer Schriftgut, circa 18 Millionen Karteikarten, etwa eine Million Fotos und über 90.000 Videos, Filme sowie Tonträger: Das Archiv der Zentralstelle zeigt die Hinterlassenschaften der Staatssicherheit. Auf der Führung werden Musterakten, Videos und Tondokumente vorgeführt. Um Anmeldung wird gebeten.

Ort: Archiv der Zentralstelle der BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Ruschestraße 103, Eingang Haus 7, Berlin
Veranstalter: BStU, Tel. 030 2324-6699

Treffer 1 - 5 von 10

Anfang | Zurück | | Ende

Archiv der Auseinandersetzung

Ausstellung | Leipzig, 06.10.09 |

"20 Jahre Herbst-89"

Bilder aus Leipzig

Am 06.10.2009 fand in der BStU Außenstelle Leipzig die Eröffnung der Fotoausstellung "20 Jahre Herbst 89 - Bilder aus Leipzig" von Josef Liedke statt.

Treffer 1 - 1 von 1

Magazin und Medienmonitor

Termintipp | Berlin, 06.10.09 | BStU

Revolution in Berlin

Veranstaltungstage in der Gethsemanekirche erinnern an Proteste vor 20 Jahren

Am 7. Oktober 1989 feiern im Palast der Republik die kommunistischen Partei- und Staatsführer den 40. Jahrestag der DDR. Auf der Straße demonstrieren die Menschen für demokratische Veränderungen. Aus ihrem Mut erwächst eine Massenbewegung. Und die Kirche im Prenzlauer Berg wird zu einem Zentrum der Friedlichen Revolution in Ostberlin. An die Ereignisse vor genau 20 Jahren erinnern vom 7. bis 9. Oktober zahlreiche Veranstaltungen in der Gethsemanekirche. Zeitzeugengespräche und Podiumsdiskussionen stehen auf dem Programm. Außerdem werden Fotos und Videos gezeigt.

Termintipp | Plauen, 06.10.09 | Sachsen

Der 7. Oktober 89 in Plauen - eine Stadt erhebt sich

Gedenktag zur Friedlichen Revolution

Am 7. Oktober erinnert Plauen an die Ereignisse vor 20 Jahren in der Stadt mit einer Reihe von verschiedenen Veranstaltungen. Es wird der Mut und die Kraft der Plauener gewürdigt, die am 7. Oktober 1989 zu Tausenden auf die Straße gegangen sind, um gegen das SED-Regime zu protestieren. Zu Gast an diesem denkwürdigen Tag im Vogtland ist Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Vorschau TV | 06.10.09 | Redaktion

TV-Übersicht zum Thema "Friedliche Revolution 1989" vom 07.10. - 14.10.2009

Zahlreiche TV-Sender widmen sich derzeit den Geschehnissen vor zwanzig Jahren

Bespitzelung der eigenen Familie, Montagsdemonstrationen in Leipzig, Trennung von Eltern und Sohn durch den Bau der Mauer, Walter Ulbricht als Staatenlenker und pedantischer Parteisoldat: auch in dieser Woche beschäftigen sich zahlreiche Dokumentationen und Spielfilme mit der deutsch-deutschen Geschichte.

Treffer 1 - 3 von 3

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte